Menü  

Themen: Thema des Monats: Integration: Integrationsmesse 2015

Ein großer Erfolg Am 3. Juni 2015 fand die „Vierte Integrationsmesse“, die abermals durch das Sozialamt der Stadt Chemnitz gemeinsam mit der Firma DuvierConsult Gesellschaft für Beratung, Projektmanagement und Studien mbH ausgerichtet wurde, statt.

Diese wurde erstmals in der Industrie- und Handelskammer Chemnitz durchgeführt, da der bisherige Durchführungsort – das Kulturkaufhaus DAStietz aufgrund von Umbauarbeiten – nicht zur Verfügung stand.

Die Grußworte zur Eröffnung der „Integrationsmesse“ wurden durch Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Gunnar Bertram, Präsident IHK Region Chemnitz und zugleich Schirmherr der „Integrationsmesse“, Cornelia Utech, Leiterin des Sozialamtes der Stadt Chemnitz, Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz, und Jan Röhrer, Vertreter der DC DuvierConsult GmbH, gehalten. Als Gast konnte zudem Geert Mackenroth, Sächsischer Ausländerbeauftragter, begrüßt werden.

Insgesamt beteiligen sich 44 Aussteller aus den Bereichen „Behörden und Kammern“, „Bildung“, „Zivilgesellschaft“ und „Unternehmen“ an der Ausgestaltung der Messe. Dies ist im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren ein enormer Sprung. Aber auch neue und überregionale Aussteller und Besucher an, die bisher keinen Bezug zur Integrationsmesse hatten, fanden den Weg auf die Straße der Nationen.

An den zahlreichen Ausstellerständen im Kammersaal und im Foyer informierten sich am Messetag – gleichwohl sommerlicher Temperaturen – rund 600 interessierte Besucherinnen und Besucher mit und ohne Migrationshintergrund zum Thema „Integration“. Darunter befanden sich mehr als 70 Teilnehmende, die neugierig folgende vier Fachvorträge verfolgten:

  • „Berufsanerkennung und berufliche Qualifikation“ des Jobcenters Chemnitz und EXIS Europa e. V.,
  • "Arbeitsrechtliche Aspekte bei der Einstellung von ausländischen Arbeitskräften" der Professur Privatrecht und Recht des geistigen Eigentums der Technischen Universität Chemnitz,
  • „Ausländerrechtliche Aspekte bei der Einstellung von ausländischen Arbeitskräften“ der Ausländerbehörde der Stadt Chemnitz und
  • „Orientierung im Bewerbungsdschungel/Bewerbungsmappencheck“ des Vereins Netzwerk Lebensperspektiven e. V. und des CBZ Bildungszentrum Schmitt e. K..

Im Ergebnis hat sich das Engagement der vielen Personen, die sich in den letzten Monaten zusätzlich zu ihren normalen Tagesaufgaben mit viel Herzblut und tollen Ideen eingebracht haben, belohnt: Die „Integrationsmesse“ verzeichnete erneut einen angestiegenen Zuspruch und war infolge ein voller Erfolg!

In diesem Sinne: HERZLICHEN DANK AN DAS GESAMTE ORGANISATIONSTEAM!!! Wir freuen uns nun auf die „Fünfte Integrationsmesse“ im Jahr 2016.