Menü  

Themen: Thema im Fokus: Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

Getreu dem Motto "Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" stellt sich wohl jeder einmal die Frage: Ernähre ich mich gesund, vollwertig, ausgewogen? Was bedeutet es überhaupt, sich gesund zu ernähren? Gutes Essen zählt zu den schönen Dingen des Lebens und hat große Bedeutung für unsere Lebensqualität.

In Zeiten der Skandale um BSE, Genmanipulation und Hormonbehandlung wird es immer wichtiger, seine Lebensmittel natürlich, saisonal und frisch auszuwählen. Das bestätigen auch die Ernährungsexperten. Unter gesunder Ernährung versteht man heute eine abwechslungsreiche, ausgewogene und frische Mischkost, die klassisch, aber auch kreativ zubereitet werden kann.

Zusammengefasst bedeutet gesunde Ernährung: mehr pflanzliche (Obst, Gemüse, Getreide) als tierische Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Ei) und nur geringe Mengen an Fett, Salz und Zucker. Zudem ist ausreichend Flüssigkeit unbedingt notwendig: am besten Wasser, Tees, Saftschorlen und Ähnliches. Wenn diese Nahrungsmittel vielseitig und abwechslungsreich auf den Tisch kommen – dann isst man im Grunde gesund.

Vollwertig essen und trinken nach den 10 Regeln der Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (pdf)

Die Ernährungspyramide – das Wichtigste in Kürze

  • Die Ernährungspyramide ist eine leicht verständliche und äußerst praktische Hilfe. Jeder Baustein der Pyramide steht für eine Portion. Die Portionsgröße orientiert sich dabei an der Größe der eigenen Hand. Nach dem Motto "Kleine Hände, kleine Portionen - große Hände, große Portionen".
  • Die Ampelfarben helfen dabei, die richtige Menge zu wählen: Grünes soll man reichlich essen, Gelbes nur in Maßen verzehren und Rotes nur sparsam auswählen
  • Die Energielieferanten sind: Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß. Optimal sind 55 % Kohlenhydrate, 30 % Fett und 15 % Eiweiß für die Energieversorgung.
  • Der Energiebedarf richtet sich nach Geschlecht, Alter und Aktivität.

Ernährungspyramide als App

Die App „Was ich esse“ hilft, genauer unter die Lupe zu nehmen, was und wie viel tagsüber auf dem Teller landete.

Die Ernährungspyramide als App im App-Store von Google-Play für Smartphones mit Android-Betriebssystem.

Die Ernährungspyramide als App im App-Store von Apple für Ihr iPhone

IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung

Mit IN FORM unterstützen das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Menschen in einem gesunden Lebensstil. Mit vielfältigen Projekten zur Gesundheitsförderung und Prävention will die Initiative nachhaltige Strukturen schaffen, die das Ess- und Bewegungsverhalten der deutschen Bevölkerung positiv beeinflussen.

www.in-form.de

BAGSO Projekt "Im Alter IN FORM - Potenziale in Kommunen aktivieren"

Das Projekt "Im Alter IN FORM“ zielt auf die Verbesserung der Gesundheitsförderung speziell älterer Menschen. Ein zentrales Anliegen des BAGSO Projektes ist die Förderung einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung und der sozialen Teilhabe.

http://projekte.bagso.de/fit-im-alter/startseite.html

Ideenaufruf: Vom Wissen zum Handeln

Gute Ideen sind gefragt, wie sich der Vorsatz guter Ernährung auch in eine gute Ernährung im Alltag umsetzen lässt. Es sollen Erfahrungswerte gefunden und für alle sichtbar gemacht werden, damit sich jeder Einzelne ein Beispiel nehmen kann.

Ob Lebensmittelhandel oder Gastronomie, Bildungseinrichtungen, Organisationen oder engagierte Verbraucherinnen und Verbraucher – jede und jeder kann etwas dazu beitragen und ist herzlich eingeladen, Ideen einzureichen. Ganz gleich, ob das Konzept erst als Skizze vorliegt oder bereits umgesetzt wurde. Wir freuen uns über alle Arten von Ideen, die Sie bis zum 30. November 2017 hier im Formular einreichen können.

Pressemitteilung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) (pdf)

Formular zur Einreichung

Weitere Informationen unter vomwissenzumhandeln.de

Kampagne "Vom Wissen zum Handeln"

Gesund essen – im Alter aktiv bleiben

Gesunde Ernährung sollte nicht nur einschränkend wirken, sondern auch Genuss sein. Mit ausgewogenem Essen und aktiver Bewegung kann man auch mit zunehmendem Alter gesund zu leben.

Im Alter ändert sich die Körperzusammensetzung - Wassergehalt und Muskelmasse nehmen ab, die Fettmasse eher zu – und der Energiebedarf verringert sich. Der Bedarf an allen wichtigen Nährstoffen ist jedoch gleichbleibend. Altersbedingte körperliche Veränderungen haben Einfluss auf das Ess- und Trinkverhalten:

  • Appetit und Durstempfinden lassen nach
  • Geschmacks- und Geruchswahrnehmung verändern sich
  • Kau-, Schluck-, Verdauungsprobleme oder Lebensmittelunverträglichkeiten bewirken zu einseitige Lebensmittelauswahl und eine schlechte Nährstoffversorgung

Deshalb ist es mit zunehmendem Alter immer wichtiger, auf eine vollwertige Ernährung zu achten, um Mangelernährung, Über- oder Unterernährung zu vermeiden und sich die Gesundheit zu erhalten. Hier einige Empfehlungen für Ernährung im Alter:

Vitalität und Gesundheit

Broschüre "Essen mit Genuss - Schwung für das Alter" der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) (Bestellung/Download)

Broschüre "Essen und Trinken im Alter" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (Bestellung/Download)

Fit im Alter - Gesund essen, besser leben. Projekt von IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.


Sport, Bewegung und Ernährung

Beitrag des Verbraucher-Informations-Systems Bayern "Sportlerernährung bei Freizeitsport"


Wohlfühlgewicht statt Übergewicht und Untergewicht

Tipps auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht (Portal des Bundeszentrums für Ernährung)

Artikel "Chronobiologie: Übergewicht vermeidbar?" des Vereins für unabhängige Gesundheitsberatung e. V. (UGB)


Nahrungsergänzungsmittel, Schlankheitsmittel, Lebensmittelsicherheit

Fragen rund um Nahrungsergänzungsmittel (Portal gesundheitsinformation.de)

Verbraucherportal "Lebensmittelklarheit"


Essen und Verdauung

Sodbrennen

Merkblatt "Ernährung und Sodbrennen" der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE) (Download)


Kau- und Schluckstörungen

Broschüre "Essen und Trinken bei Kau- und Schluckstörungen im Alter" der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (Download)


Mundgesundheit

Themenheft "Mundgesundheit" des Robert Koch-Instituts (RKI) (Download)

Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten

Heft "Allergisch auf Essen? - Ratgeber bei Lebensmittelunverträglichkeiten" (Bestellung/Download)

Weitere Informationen bietet das Bundeszentrum für Ernährung


Verstopfung

Merkblatt "Ernährung und Verstopfung" der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE) (Download)


Erkrankungen

Das Angebot an Lebensmitteln ist groß und vielfältig, dass es kein Problem sein sollte, sich ausgewogen und gesundheitsförderlich zu ernähren. Allerdings sind immer mehr Menschen übergewichtig und ernährungsbedingte Erkrankungen weit verbreitet.


Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ernährung bei Atherosklerose und koronare Herzkrankheiten. Merkblatt "Ernährung, Atherosklerose und koronare Herzkrankheiten (KHK)" (Download)

Cholesterin und Herz (weitere Infos: Bundeszentrums für Ernährung, Broschüre "Herzgesund leben - cholesterinbewusst essen")

Blutdruckhochdruck ("Bluthochdruck und Ernährung"auf gesundheitsinformation.de, Beitrag "Blutdruck senken mit der richtigen Ernährung" des Verbraucherportals VIS Bayern)


Diabetes Mellitus

Ernährung und Diabetes mellitus (Bundeszentrum für Ernährung)

Deutscher Diabetes-Risiko-Test

Broschüre "Volkskrankheit Diabetes-Typ-2: Richtige Ernährung beugt vor"

Stellungnahme zu speziellen Diabetikerprodukten (Download)

Broschüre "Diabetes mellitus im Alter" (Download)

Infoportal "Diabetes heute" des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ)

Website "Diabetes heute"

Diabetesinformationsdienst München

Deutsches Zentrum für Diabetesforschung


Adipositas

Deutsche Adipositas Gesellschaft

Kompetenznetz Adipositas


Osteoporose

Osteoporose auf gesundheitsinformation.de

Ausgewählte Fragen und Antworten zu Vitamin D


Krebserkrankungen

Ernährung und Krebsvorbeugung

Gesunden Appetit" - Präventionsratgeber der Deutschen Krebshilfe (Download)

Ratgeber "Ernährung bei Krebs" (Download)


Gedächtnis und Gehirn

Broschüre "Geistig fit im Alter durch Ernährung, Bewegung und geistige Aktivität" (Download)

DGE-Praxiswissen - Essen und Trinken bei Demenz (Download)