Menü  

Atlas: Einrichtungen

Gemeinwesenkoordination Chemnitz Süd

Träger: Neue Arbeit e.V.

Vorstellung

Was ist Gemeinwesenkoordination?

Gemeinwesenkoordination zielt darauf ab, die Lebensqualität der Menschen in den südlichen Stadtteilen von Chemnitz zu verbessern. Die Koordinatorin setzt sich dafür ein, dass sozialen Problemen im Gebiet entgegengewirkt wird bzw. diese beseitigt oder verringert werden.

Dabei arbeitet sie eng mit lokalen Einrichtungen und Akteuren, Initiativen, Bürgern und Behörden zusammen. Sie pflegt Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern jeden Alters und unterstützt sie darin, sich aktiv an der Entwicklung der Stadtteile zu beteiligen.

Angebote

Das Angebot der Gemeinwesenkoordination (GWK) beinhaltet:

  • Hilfe bei Ämterangelegenheiten
  • Vermittlung zu Beratungsstellen (Sozialberatung, Schuldnerberatung,ambulant betreutes Wohnen, Wohnungsnotfallhilfe, Suchtberatung etc.)
  • Vermittlung zu Ehrenämtern (Freiwilligenzentrum), Freiwilligendienste
  • Erschließung von Ressourcen (KIeider-, Möbelkammern etc.)
  • Moderation bei Nachbarschaftskonflikten, Vermittlung kompetenter Ansprechpartner (Ordnungsamt, soziale Beratungsstellen, etc.)
  • Förderung von Selbsthilfepotentialen
  • Motivation der Bevölkerung zur Beteiligung an der Gemeinwesenarbeit, z.B. über die (Mit-) Organisation von Veranstaltungen und Festen
Gemeinwesenkoordination Chemnitz Süd
Träger: Neue Arbeit e.V.
Albert-Köhler-Straße 44
09122 Chemnitz

Öffnungszeiten

Dienstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung

Sonstiges

Die Gemeinwesenkoordination wird gefördert durch:
ESF, Freistaat Sachsen und Stadt Chemnitz